Startseite   |   Sitemap   |   ASV Links   |   Presse   |   Gästebuch   |   Kontakt   |   Impressum

Nidda

Die Quelle der Nidda im Vogelsberg liegt am Taufstein in einem Hochmoor. Nach der Stadt Schotten erreicht sie den Niddastausee. Auf diesen folgt die gleichnamige Stadt Nidda. In der Wetterau durchfließt die Nidda nun die Gemeinden Ranstadt, Florstadt und Niddatal, wo sie von der Wetter gespeist wird. Flussabwärts folgen Karben und Bad Vilbel, wo die nur etwas kleinere Nidder mündet. Hinter Bad Vilbel stellt der Erlenbach einen weiteren Zufluss dar. Bei Harheim erreicht sie das Frankfurter Stadtgebiet und mündet nach 98 km in Höchst an der so genannten „Wörthspitze“ in den Main.

Ansprechpartner

Gewässerwart

Markus Frank
Tel.: 06034 - 6351
Mobil: 0157 - 74236559
Email: m.f.72@gmx.de